Tutorial: Shirt oder Shirtkleid mit Colourblocking nähen

Schnittmuster teilen und verändern

Ein Schnittmuster zu verändern ist gar nicht so schwer wie du vielleicht denkst. Mit ein paar einfachen Teilungsnähten lässt sich schon ein ganz neuer Look kreieren. Im Tutorial zeige ich dir, wie du beliebige Schnittmuster mit Colourblocking nähen kannst.

Selbst ein ganz einfaches Kleidungsstück kann zum echten Hingucker werden! Egal ob Shirt, Kleid oder Leggings. Mit dieser Technik kannst du jedes Schnittmuster verändern.

Verwerte deine Stoffreste!

Das Colourblocking nähen ist außerdem super geeignet um größere Stoffreste zu verwerten. Gerade wenn es um Jersey geht, hat man ja immer wieder mal Stoffreste und wenn man nicht gerade für Babys näht, dann ist es erstmal schwieriger Projekte zu finden für die Stoffreste.

Bei diesem Shirtkleid habe ich auch Stoffreste vernäht. Da ich viel mit Jersey nähe, bleibt da öfters mal etwas übrig und so hatte ich von dem rosa und beigen Jersey auch Reste. Die haben perfekt zum schwarzen Jersey gepasst und so konnte ich das Shirtkleid nähen, ohne neuen Stoff kaufen zu müssen.

Also schau‘ unbedingt in deinen Stoffvorrat nach, ob du nicht vielleicht auch noch größere Stoffreste hast, die sich kombinieren lassen 🙂 

Du kannst auch kleinere Teilungen machen und mehrere Stoffreste verwerten! 

 

Im Video erkläre ich dir die Technik zum Colourblocking Schritt für Schritt:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Folgende Materialien benötigst du:
  • dein Schnittmuster, zb. das #09 Shirtkleid
  • Stoffreste oder verschiedene Stoffe
  • Geodreieck und Lineal
  • Stift und Schere
So geht’s:

Ich finde es immer ganz gut mit einer Zeichnung zu arbeiten. Damit du deine Idee aus deinem Kopf aufs Papier bringen kannst und du es dir besser vorstellen kannst. Dazu eigenen sich super die technischen Zeichnungen, die mittlerweile (fast) bei jedem Schnittmuster dabei sind. 

Zeichne die Teilungsnähte in deine Zeichnung erstmal so ein wie du denkst. Damit bekommst du schon mal den ersten Eindruck wie es am Ende aussehen könnte. Wenn du möchtest, kannst du die Zeichnung auch mit den Farben deiner Stoffe anmalen. So wird es noch anschaulicher. 

Wenn du dann mit deinem Look zufrieden bist, nimmst du dir das Schnittmuster zur Hand, das du dir ausgesucht hast. Zeichne dann die Teilungsnähte entsprechend deiner Zeichnung auf die Original Schnittteile ein.

In meinem Beispiel habe ich nur im Vorderteil Teilungsnähte eingebaut. Also habe ich auch nur im Vorderteil die Teilungen eingezeichnet. Vertraue dabei auf dein Augenmaß und versuche die Proportionen von deiner Zeichnung auf dein Schnittteil zu übertragen. 

Lege das Geodreieck im rechten Winkel zur vorderen Mitte an und zeichne die Teilungsnähte jeweils waagrecht nach rechts ein. So entsteht der coole Colourblocking Look. 

Anschließend beschriftest du die Teile mit 1, 2, 3… damit du sie beim Zuschnitt nicht verwechseln kannst. 

Colourblocking nähen Schnittmuster teilen
Hier ist das Schnittmuster verkleinert dargestellt. Das Prinzip funktioniert mit der original Schnittteilgröße genau gleich.
Der Zuschnitt:

Schneide die einzelnen Teile aus Papier aus. Beim Zuschnitt mit Stoff musst du unbedingt darauf achten, dass du an den Teilungsnähten zusätzlich Nahtzugabe anzeichnest! Egal, ob dein Schnittmuster schon Nahtzugabe integriert hat oder nicht. 

Beim #09 Shirtkleid ist die Nahtzugabe nicht dabei, das heißt, du musst hier überall noch Nahtzugabe dazu geben (außer beim Stoffbruch :))

Colourblocking nähen:

Wenn du dann die einzelnen Teile aus den verschiedenen Stoffen zugeschnitten hast, musst du dein ursprüngliches Schnittteil erstmal wieder zusammen nähen. Also die Teilungsnähte als erstes nähen. 

In meinem Beispiel habe ich also erstmal die drei Teile des Vorderteils wieder zusammengenäht. Dies machst du, in dem du die Teile rechts auf rechts zusammenlegst und nähst.

Anschließend kannst du dein Shirtkleid (oder anderes Kleidungsstück) ganz normal laut Anleitung zusammen nähen.

So erstellst du ein Schnittmuster für einen Jerseyrock auf deine eigene Maße!

Melde dich jetzt zum Newsletter an und hol‘ dir die kostenlose Anleitung!

Jerseyrock nähen
Colourblocking nähen Schnittmuster teilen

Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt! Durch Teilungsnähte kreierst du einen modernen Colourblocking Look.

Shirt mit Colourblocking nähen
Shirt mit Colourblocking nähen
Jetzt auf Pinterest merken:
Colourblocking nähen Shirt Teilung

_____

* Links, die mit einem * versehen sind, verweisen auf Affiliate-Links. Das bedeutet, dass ich durch jeden Verkauf über eines der Affiliate Links eine kleine Provision erhalte. Damit unterstützt du die Arbeit am Magazin, für dich fallen jedoch keine weiteren Kosten an.

FOLGENDE SCHNITTMUSTER KÖNNTEN DIR GEFALLEN:

KOSTENLOSE FREEBIE BIBLIOTHEK

Melde dich zum Newsletter an und erhalte Zugang zur kostenlosen Freebie Bibliothek von RosiMADE. Dort erwarten dich immer wieder neue kostenlose Schnittmuster, Printables und Nähtipps.