SnapPap Labels selber machen mit kostenloser Vorlage

3 Varianten ohne Plotter

Enthält Werbung. Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Snaply entstanden.

Träumst du schon lange von deinen eigenen Labels?

Es muss doch auch irgendwie funktionieren, Labels selber zu machen, oder? Das dachte ich mir als ich angefangen habe, regelmäßig für mich selber zu nähen. Professionelle Labels zu bestellen war mir damals zu teuer und meistens gab es eine hohe Abnahmemenge. Also habe ich ausprobiert. Und es hat geklappt!

Das Wundermaterial: SnapPap!

Heute habe ich euch eine kostenlose Anleitung mitgebracht, wie ihr SnapPap Labels selber machen könnt! Und das ganz ohne Plotter. Denn ich dachte mir, dass bestimmt nicht jeder einen Plotter zuhause hat. 🙂

Was ist SnapPap?

SnapPap ist waschbares Papier in Lederoptik. Es ist ganz vielseitig einsetzbar und sehr robust. Ungewaschen sieht es aus wie Papier aber wenn man es dann in die Waschmaschine steckt, bekommt es seinen Lederlook.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

3 verschiedene Varianten

Im Video zeige ich dir 3 verschiedene Varianten, wie du dir deine eigenen Labels oder Etiketten aus SnapPap nähen kannst. SnapPap gibt es in unterschiedlichen Farben. Natürlich kannst du die 3 Varianten auch mit jeder Farbe kombinieren!

Wenn du gerne von Hand schreibst und dich schon mal in Handlettering ausprobiert hast, dann ist vielleicht die erste Variante perfekt für dich! Damit kannst du dich auf jeden Fall für jedes Kleidungsstück individuell austoben und dir besondere Sprüche ausdenken.

Du kannst aber auch die zweite Variante ausprobieren und deine Labels mit Hilfe von Stempeln selbst bedrucken. Besonderes Highlight: Ein Stempel mit dem eigenen Logo!

Bei der dritten Variante hast du durch die Transferfolie nahezu unendliche Möglichkeiten! Falls du aber trotzdem einen kreativen Anstoß brauchst, findest du hierfür auch eine kostenlose Vorlage im Snaply-Magazin, das du dir herunterladen kannst.

snapPap Labels selber machen kostenlose Anleitung

Mit den eigenen Labels gibst du deiner selbstgenähten Kleidung den letzten Schliff, damit sie noch professioneller aussieht! Jedes deiner Kleidungsstücke ist ein Einzelstück, das dürfen auch andere sehen!

SnapPap Labels selber machen anleitung kostenlos
SnapPap Labels selber machen anleitung kostenlos
Materialien für die SnapPap Labels
SnapPap Labels selber machen anleitung kostenlos

>> Die ganze Anleitung, die kostenlose Vorlage und die detaillierten Materialangaben findet ihr im Snaply-Magazin <<

Jetzt auf Pinterest merken:
SnapPap Labels selber machen kostenlose Anleitung

_____

* Links, die mit einem * versehen sind, verweisen auf Affiliate-Links. Das bedeutet, dass ich durch jeden Verkauf über eines der Affiliate Links eine kleine Provision erhalte. Damit unterstützt du die Arbeit am Magazin, für dich fallen jedoch keine weiteren Kosten an.

FOLGENDE SCHNITTMUSTER KÖNNTEN DIR GEFALLEN:

KOSTENLOSE FREEBIE BIBLIOTHEK

Melde dich zum Newsletter an und erhalte Zugang zur kostenlosen Freebie Bibliothek von RosiMADE. Dort erwarten dich immer wieder neue kostenlose Schnittmuster, Printables und Nähtipps.