DIY: Nähgewichte selber machen

Ein Tutorial zum selber nähen
Nie mehr Nadeln stecken beim Zuschneiden von Stoff!
Das 18. Türchen vom RosiMADE Adventskalender

Hinter dem heutigen Türchen des RosiMADE Adventskalender auf Instagram verbirgt sich ein DIY Tutorial, wie ihr Nähgewichte ganz einfach selber nähen könnt. Katrin von La Kati hat sich für euch eine Anleitung überlegt, wie ihr Gewichte nähen könnt, die euch das Zuschneiden erheblich erleichtern werden! 

Geht es euch auch so, dass der Zuschnitt vor dem Nähen der anstrengendste Teil ist? Den ihr am ungernsten macht? Katrin zeigt euch heute, wie ihr das Ganze vereinfachen könnt! Nämlich mit kleinen selbst genähten Nähgewichten. So müsst ihr euch nicht mehr mit dem Stecken von Nadeln quälen!

Mir persönlich geht es ja so, dass ich mir bisher beim Zuschneiden immer alle möglichen Gegenstände als Nähgewichte zur Hilfe genommen habe. Aber manchmal war einfach auch gerade nichts zum beschweren zur Hand. Und manchmal auch einfach zu wenig. Jetzt weiß ich allerdings, was ich mir als Nächstes nähen werde: Nähgewichte nach diesem DIY von La Kati! 

Hier zeigt sie euch, wie ihr euch auch solche Nähgewichte selber machen könnt:

DIY Naehgewichte selber machen

Bilder und Text: Katrin Winkler

Die Anleitung zu den Nähgewichten von Katrin

Hallo ihr Lieben.

Mein Name ist Katrin (www.instagram.com/la_kati___) und ich durfte mir etwas für das 18. Türchen vom RosiMade-Adventskalender überlegen. Hinter dem Türchen versteckt sich eine kleine aber feine Nähanleitung, wie ihr euch selber ein paar Nähgewichte nähen könnt. Viel Spaß damit.

SO GEHT’S:
DIY Naehgewichte selber machen

Ihr braucht (je Gewicht):
  • Zwei Baumwollstoffe (10 cm x 10 cm)
  • Band (9 cm lang)

 

Zum Befüllen der Nähgewichte habe ich Kirschkerne, Cent-Münzen und kleine Kieselsteine aus unserem Vorgarten benutzt. Ihr könnt aber auch z.B. Reis oder kleine Schrauben verwenden, da sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt, Hauptsache der Inhalt beschwert.

DIY Naehgewichte selber machen

DIY Naehgewichte selber machen

SCHRITT 1: 

Als erstes nehmt ihr eins der beiden Quadrate sowie das Band. Das Band wird in der Mitte gefaltet (die schöne Seite liegt außen) und wird auf die linke obere Ecke der rechten Stoffseite gesteckt.

DIY Naehgewichte selber machen

SCHRITT 2: 

Nun nehmt ihr das zweite Stoffquadrat zur Hand und steckt es rechts auf rechts auf das erste Quadrat.

DIY Naehgewichte selber machen

SCHRITT 3: 

Als nächstes geht’s an die Nähmaschine und die Quadrate werden mit einem Geradstich (ich habe die Stichlänge 2.0mm genutzt) zusammengenäht. Möchtet ihr ein Quadrat haben, dann näht ihr einmal alle vier Seiten zusammen, wobei ihr bei der letzten Seite ab der Mitte eine kleine Wendeöffnung lasst.

DIY Naehgewichte selber machen

 

Möchtet ihr ein Tetraeder nähen, dann näht ihr nur drei Seiten zusammen, die untere Seite bleibt komplett offen. Die Nahtzugaben könnt ihr etwas zurückschneiden, achtet dabei aber darauf, nicht die Nähte zu beschädigen.

DIY Naehgewichte selber machen

SCHRITT 4: 

Das Quadrat könnt ihr nun einfach wenden.

Beim Tetraeder müsst ihr die offene Kante auseinander ziehen, so dass die „Seitennähte“ genau aufeinander liegen, dass könnt ihr dann mit Klammern fixieren und bis zur Mitte mit einem Geradstich schließen.

DIY Naehgewichte selber machen
DIY Naehgewichte selber machen
DIY Naehgewichte selber machen

SCHRITT 5: 

Auch den Tetraeder könnt ihr nun wenden.

Nun müsst ihr die Gewichte nur noch mit dem Füllmaterial eurer Wahl befüllen, die Wendeöffnung mit einem Matratzenstich schließen und fertig sind eure neuen Nähgewichte.

DIY Naehgewichte selber machen

 

Viel Spaß damit!

DIY Naehgewichte selber machen

P.S. Die Nähgewichte sind übrigens auch ein schönes und vor allem schnelles Weihnachtsgeschenk für eure nähbegeisterte Freundin.

 

Mehr von Katrin findet ihr auf ihrem Instagram Profil: https://www.instagram.com/la_kati___

Super für Stoffresteverwertung

Die selbst gemachten Nähgewichte sind übrigens auch super zur Stoffreste-Verwertung! Da ihr für die Gewichte nicht viel Stoff benötigt, könnt ihr super eure Stoffreste-Berge vernähen!

Wie geht es euch beim Zuschneiden? Nervt euch auch das Nadel stecken? Vielleicht wären solche Nähgewichte zum selber nähen ja etwas für euch!

Ich wünsche euch viel Spaß beim Ausprobieren!

DAS ROSIMADE MAGAZIN:

FOLGENDE SCHNITTMUSTER KÖNNTEN DIR GEFALLEN:

KOSTENLOSE FREEBIE BIBLIOTHEK

Melde dich zum Newsletter an und erhalte Zugang zur kostenlosen Freebie Bibliothek von RosiMADE. Dort erwarten dich immer wieder neue kostenlose Schnittmuster, Printables und Nähtipps.